Alle Artikel in: Finissage

Wolfhard Tannhäuser: Vergänglichkeit

Wolfhard Tannhäuser VERGÄNGLICHKEIT Zeichnung, Malerei, Fotografie Vernissage am Samstag, den 18. Januar 2020 um 19:00 Uhr Kuratorin: Anikó Havas Einführung: Prof. Valy Wahl Ausstellung Dauer: 31.08. bis 06.10.2019 Öffnungszeiten: Mi–Fr 16–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr, So 14–17 Uhr Finissage am Sonntag, den 16. Februar 2020 um 17:00 Uhr, Eintritt frei „Veras Kabinett“: Vera Mohrs und Kostia Rapoport vom Staatstheater Nürnberg präsentieren Eigenkompositionen mit Gesang, Klavier und Synthesizern. Zudem wird am 7.02. um 17 Uhr ein „Werkgespräch“ – vornehmlich für Mitglieder des Werkbunds Rheinland-Pfalz – stattfinden, in dem der Künstler exemplarisch einige Arbeiten vorstellen wird, insbesondere sein neues Projekt namens „Westflug“. Wolfhard Tannhäuser studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität Kunsterziehung und Kunstgeschichte. Neben der Kunsterziehung an verschiedenen Gymnasien wurde seine künstlerische Ausdrucksweise in Form von Zeichnungen, Malerei und der Fotografie bekannt. Zudem erhielt der Künstler besondere Wertschätzung in seiner 10-jährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Fachverbands für Kunstpädagogik in Rheinland-Pfalz (BDK). Die Kunst von Wolfhard Tannhäuser wurde national und international ausgestellt. Heute ist seine Kunst in Museen und Öffentlichen Institutionen im In- und Ausland vertreten. Die stetige Leitidee seines Schaffens …

Heimat(en) - Skulpturenausstellung³ im HeidPark

Heimat(en) – Skulpturenausstellung³ im HeidPark

Skulpturenausstellung³ HEIMAT(EN) Im parkähnlichen Garten der Burg Windeck werden Werke rund um das Thema “Heimat” präsentiert von den Künstlerinnen und Künstlern Joerg Böhme, Wöllstein Tobias Boos, Heidesheim Anne-Marie Kuprat, Wörrstadt Liesel Metten, Nieder-Olm Usch Quednau, Köngernheim Achim Ribbeck, Dorn-Dürkheim Peter Schäfer-Oswald, Hahnheim Ulrich Schreiber, Mainz Thomas G. Tempel, Wörrstadt Amador Vallina, Wörrstadt Vernissage am Sonntag, den 18. August 2019 um 11:00 Uhr Begrüßung: Dr. Silvia Klengel Einführung: Jochen Schmidt Musik: Gernot Blume (Harfe) Ausstellung Dauer: 19.08.2019 bis 15.09.2019 Öffnungszeiten: täglich von 09–18 Uhr Eintritt: frei In diesen vier Wochen ist der HeidPark, der Garten der Burg Windeck, die Bühne für Skulpturen und dreidimensionale Kunstobjekte – und gleichzeitig eine offene Bühne mit abwechslungsreichem Programm. Finissage am Sonntag, den 15. Septeber 2019 um 11:00 Uhr Begrüßung: Jochen Schmidt, Tobias Boos Musik: Fluitemoiselle (Querflötentrio) HeidPark Burg Windeck Bahnhofstraße 18 55218 Heidesheim (Ingelheim) / Rheinhessen www.heidpark-heidesheim.de Eingang: ///esel.pore.weiterhin   Presse 21.08.2019 Allgemeine Zeitung Beate Schwenk “Burggraben in Heidesheim avanciert zum Kunstpark“

Ende der LandRaum Galerie

Ende einer Ausstellung – Ende einer Galerie

Die Künstlerinnen und Künstler der Kunstinitiative LandRaum laden alle Interessierten und Freunde der Galerie im ehemaligen Schleckermarkt in Sprendlingen zum “Rausverkauf”. Am Freitag, dem 27. Januar 2017 endet die derzeitige LandRaumAusstellung “e-motions” und gleichzeitig endet auch das Galerie-Gastspiel im ehemaligen Schleckermarkt. Der Ausstellungsraum wird einer neuen Nutzung zugeführt. Zur großen Finissage erwartet die Besucherinnen und Besucher ein kurzweiliges Programm mit Live-Musik und Live-Acts; auf für Essen und Trinken ist gesorgt. Darüberhinaus gibt es echte Schlussverkaufsschnäppchen und 20 % auf (fast) alle Kunstwerke. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die LandRaum-Künstlerinnen und -Künstler freuen sich auf viel Publikum und werden in Zukunft an anderem Ort wieder mit Ausstellungen in Erscheinung treten. Arbeiten von den Künstlerinnen und Künstlern Jörg Baltes • Oddo Blumberg • Tobias Boos • Judith Chmelova • Erne Demmer • Brigitte Farschon • Ditta U. Krebs • Anne-Marie Kuprat • Anne Schmitt • Thomas G. Tempel • Veronica Titze • Sebastian Unterrainer • Amador Vallina LandRaum Galerie „Erste Kunst am Platz“ Jakob-Hirschmann-Platz (Navi: Schlossgasse 8) 55576 Sprendlingen / Rheinhessen landraumkunst@web.de www.landraum-kunst.de

Rheinhessen – Himmel und Erde

Robert Dieth, Iris Schröder RHEINHESSEN – Himmel und Erde Fotografie Ausstellung Dauer: 7. Juli bis 3. September 2016 Eintritt: kostenlos Rahmenprogramm 16.07.2016, 11:00 h: Führung durch die Ausstellung mit den Fotografen 27.07.2016, 18:30 h: Volker Gallé liest aus dem gleichnamigen Buch 01.09.2016, 18:30 h: Finissage mit den Machern des berühmten Winzersekts „1816“ und einer Führung der rheinhessischen Weinkönigin Sabrina Becker Ausstellungsort Foyer des Rathauses Mainz Jockel-Fuchs-Platz 1 55116 Mainz www.mainz.de Veranstalter Amt für Kultur und Bibliotheken sowie Hauptamt der Landeshauptstadt Mainz kulturamt@stadt.mainz.de Rheinhessenwein e.V. Otto-Lilienthal-Straße 4 55232 Alzey T 06731-9510740 info@rheinhessenwein.de Rheinhessenwein e.V.

Heimat ohne Kitsch - Christine Hach

Finissage: Heimat ohne Kitsch

Ausstellung “Heimat ohne Kitsch” Finissage So 20.03. 16:30 Uhr Barockensemble La Follia T 06249-6394 oder 4684 Storchenschulhaus im Museum der VG-Eich Hauptstraße 10 67578 Gimbsheim T 06249-6394 oder 4684 www.museum-vg-eich.de Foto: Christine Hach bei der Eröffnung der Ausstellung im Januar 2016 | © 2016 Ditta U. Krebs / Fotostock-Rheinhessen.de