Alle Artikel in: laufende Ausstellungen

aktuell laufende Ausstellungen bildender Kunst in Rheinhessen

WinterART 2019

WinterART 2019

Künstlermitglieder des Kunstvereins Essenheim e. V. WINTER_ART Vernissage am Freitag, den 29. November 2019 um 20:00 Uhr Begrüßung: Eva Damaris Appel Alle Künstlerinnen und Künstler sind anwesend. Ausstellung geöffnet Samstag, den 30.11.2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr Sonntag, den 01.12.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr Künstlerinnen und Künstler Karin Böpple, Hans Gaubatz, Frank Hoffmann, Kamen Kissimov, Winfried Mörmann, Ursula Niehaus, Sieglinde Nordmann, Achim Ribbeck, Dagmar C. Ropertz, Peter Schäfer-Oswald, Stefanie Schiller, Sabine Steimer, Imke Stolle-d’Silva, Olga Trachkova, Amador Vallina, Violetta Vollrath, Bodo Witzke, Elly Zindler Essenheimer Kunstverein – Kunstforum Rheinhessen e. V. Kirchstraße 2 55270 Essenheim / Rheinhessen www.essenheimer-kunstverein.de Lage: ///anlage.irgendwann.rollen Bitte beachten: Die Straße L426 zwischen Mainz-Lerchenberg und Essenheim ist zur Zeit vollgesperrt! Bitte über die Autobahn A63 Richtung Alzey/Kaiserslautern fahren, erste Abfahrt “Nieder-Olm” (L413) nehmen, im ersten Kreisverkehr links und im zweiten Kreisverkehr rechts abbiegen. Presse 02.12.2019 Allgemeine Zeitung Nicole Weisheit-Zenz “Mitglieder des Essenheimer Kunstvereins zeigen Werke”

Susan Geel: Mensch-Sein, wie ich es sehe | Skulpturen

Susan Geel: Mensch-Sein

Susan Geel MENSCH-SEIN, WIE ICH ES SEHE Skulpturen Vernissage am Samstag, den 31. August 2019 um 19:00 Uhr Begrüßung: Lars Michael Storm Kurator: Rudi Nowak, Leiter des künstlerischen Beirats Ausstellung Dauer: 31.08. bis 06.10.2019 Öffnungszeiten: Mi–Fr 16–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr, So 14–17 Uhr Susan Geels Skulpturen zeigen ihre Auseinandersetzung mit der menschlichen Figur, mit deren Körperlichkeit, Körperspannung und Bewegung. Die Skulpturen bewegen sich in den Raum hinein und kommunizieren dabei intensiv mit dem Betrachter. Aktuell befasst sich die Künstlerin vermehrt mit der Wechselwirkung von Mensch und Natur. Einzelskulpturen und Installationen thematisieren die Frage: Wie verändern wir die Natur – wie verändert sie uns? Die Künstlerin schafft ihre plastischen Arbeiten aus Ton. Die elementaren Elemente Erde und Feuer faszinieren sie dabei ebenso wie die Möglichkeit, unmittelbar mit den Händen am Material tätig zu sein. Die Oberflächen sind nie glatt und „perfekt“, sondern betonen mit rauen, kantigen Arbeitsspuren zusätzlich die Räumlichkeit und das Spiel mit Licht und Schatten. Die lebensgroßen menschlichen Darstellungen nehmen unmittelbar Kontakt auf mit dem Betrachter und laden ein, sich um sie herum zu …

Heimat(en) - Skulpturenausstellung³ im HeidPark

Heimat(en) – Skulpturenausstellung³ im HeidPark

Skulpturenausstellung³ HEIMAT(EN) Im parkähnlichen Garten der Burg Windeck werden Werke rund um das Thema “Heimat” präsentiert von den Künstlerinnen und Künstlern Joerg Böhme, Wöllstein Tobias Boos, Heidesheim Anne-Marie Kuprat, Wörrstadt Liesel Metten, Nieder-Olm Usch Quednau, Köngernheim Achim Ribbeck, Dorn-Dürkheim Peter Schäfer-Oswald, Hahnheim Ulrich Schreiber, Mainz Thomas G. Tempel, Wörrstadt Amador Vallina, Wörrstadt Vernissage am Sonntag, den 18. August 2019 um 11:00 Uhr Begrüßung: Dr. Silvia Klengel Einführung: Jochen Schmidt Musik: Gernot Blume (Harfe) Ausstellung Dauer: 19.08.2019 bis 15.09.2019 Öffnungszeiten: täglich von 09–18 Uhr Eintritt: frei In diesen vier Wochen ist der HeidPark, der Garten der Burg Windeck, die Bühne für Skulpturen und dreidimensionale Kunstobjekte – und gleichzeitig eine offene Bühne mit abwechslungsreichem Programm. Finissage am Sonntag, den 15. Septeber 2019 um 11:00 Uhr Begrüßung: Jochen Schmidt, Tobias Boos Musik: Fluitemoiselle (Querflötentrio) HeidPark Burg Windeck Bahnhofstraße 18 55218 Heidesheim (Ingelheim) / Rheinhessen www.heidpark-heidesheim.de Eingang: ///esel.pore.weiterhin   Presse 21.08.2019 Allgemeine Zeitung Beate Schwenk “Burggraben in Heidesheim avanciert zum Kunstpark“