Alle Artikel in: Mischtechnik

Mitgliederausstellung "Bewegung", Kunstverein Ingelheim e.V.

Mitglieder-Ausstellung: Bewegung

Mitgliederausstellung BEWEGUNG Vernissage am Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 11:30 Uhr Begrüßung: Wolfgang Bärnwick, Beigeordneter Stadt Ingelheim a. Rh. Einführung: Michael Horaczek, Vorstand Kunstverein Ingelheim e. V. Ausstellung Dauer: 10.12.2017 bis 14.01.2018 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-9796684 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de  

Ende der LandRaum Galerie

Ende einer Ausstellung – Ende einer Galerie

Die Künstlerinnen und Künstler der Kunstinitiative LandRaum laden alle Interessierten und Freunde der Galerie im ehemaligen Schleckermarkt in Sprendlingen zum „Rausverkauf“. Am Freitag, dem 27. Januar 2017 endet die derzeitige LandRaumAusstellung „e-motions“ und gleichzeitig endet auch das Galerie-Gastspiel im ehemaligen Schleckermarkt. Der Ausstellungsraum wird einer neuen Nutzung zugeführt. Zur großen Finissage erwartet die Besucherinnen und Besucher ein kurzweiliges Programm mit Live-Musik und Live-Acts; auf für Essen und Trinken ist gesorgt. Darüberhinaus gibt es echte Schlussverkaufsschnäppchen und 20 % auf (fast) alle Kunstwerke. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die LandRaum-Künstlerinnen und -Künstler freuen sich auf viel Publikum und werden in Zukunft an anderem Ort wieder mit Ausstellungen in Erscheinung treten. Arbeiten von den Künstlerinnen und Künstlern Jörg Baltes • Oddo Blumberg • Tobias Boos • Judith Chmelova • Erne Demmer • Brigitte Farschon • Ditta U. Krebs • Anne-Marie Kuprat • Anne Schmitt • Thomas G. Tempel • Veronica Titze • Sebastian Unterrainer • Amador Vallina LandRaum Galerie „Erste Kunst am Platz“ Jakob-Hirschmann-Platz (Navi: Schlossgasse 8) 55576 Sprendlingen / Rheinhessen landraumkunst@web.de www.landraum-kunst.de

von innen nach außen – Mitgliederausstellung des Kunstvereins Ingelheim

Mitgliederausstellung: von innen nach außen

Mitgliederausstellung VON INNEN NACH AUSSEN Vernissage am Sonntag, den 11. Dezember 2016 um 11:30 Uhr Begrüßung: Wolfgang Bärnwick, Beigeordneter Stadt Ingelheim a. Rh. Einführung: Michael Horaczek, Vorstand Kunstverein Ingelheim e. V. Ausstellung Dauer: 11.12.2016 bis 14.01.2017 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr Künstlerinnen und Künstler Karin Böpple, Brigitte Borkott-Gerlach, Monika Geisbüsch, Dietmar Gross, Anikó Havas, Jens-Jürgen Huber, Martin Kosa, Ditta U. Krebs, Susanne Mull, Sieglinde Nordmann, Stefanie Schiller, Stefanie Sobek, Thomas G. Tempel, Amador Vallina u. v. a. Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-718430 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de Presse 13.12.2016 Allgemeine Zeitung Heike Sobotta „Staub des Alltags von der Seele wischen“

Zeichen und Farben im Raum

Ausstellung: Zeichen und Farben im Raum

Helga Hoffmann • Dr. Anke Lühr-Braun • Henning Sabo Zeichen und Farben im Raum Helga Hoffmann – Aquarell Dr. Anke Lühr-Braun – Mixed Media Henning Sabo – Poesie und Klänge Vernissage am Freitag, den 14. Oktober 2016 um 20:00 Uhr Einführung: Ute Neumann-Beeck Ausstellung Öffnungszeiten: Samstag, 15. und 22.10.2016 von 15:00 bis 18:00 Uhr Sonntag, 16. und 23.10.2016 von 11:00 bis 18:00 Uhr Schmiede Wettig Alte Landstraße 1 55268 Nieder-Olm www.kulturschmiede-nieder-olm.de Veranstalter Glockwerks Lichte Kunstprojekte e.V. www.glockwerk.de

Kunst direkt 2016

Künstlermesse Rheinland-Pfalz KUNST direkt 2016 Kunstmesse Die 12. Ausgabe der rheinland-pfälzischen Kunstmesse, bei der die Künstlerinnen und Künstler selbst ausstellen, findet vom 2. bis 4. September 2016 in Mainz statt. Öffnungszeiten Freitag, den 2. September 2016, von 12:00 bis 19:00 Uhr Samstag, den 3. September 2016, von 12:00 bis 21:00 Uhr Sonntag, den 4. September 2016, von 11:00 bis 18:00 Uhr Veranstaltungs-Ort Reingoldhalle Rheinstraße 66 55116 Mainz http://kunst-direkt.rlp.de  

RheinhessenART – Kunst Ganz Groß!

Kunstvereine, Künstlerinnen und Künstler aus Bingen und Umgebung RheinhessenART Der „Freundeskreis Park am Mäuseturm“ präsentiert Werke von 90 Künstlerinnen und Künstlern aus Bingen und Umgebung: Mitglieder des Kunstkreises Bingen, des Vereins Freizeitkünstler Bingen e.V., freie Maler, Fotografen, Bildhauer und Objektkünstler … setzen sich mit Landschaft, Menschen und Geschichte Rheinhessens auseinander. Ausstellungseröffnung Freitag, 8. Juli 2016 um 18 Uhr Rahmenprogramm mit regionalen Musikern, Autoren und Tanzgruppen Ausstellung Dauer: 8. bis 12. Juli 2016 Öffnungszeiten: Sa und So 11:00 – 18:00 Uhr, Mo und Di 14:00 – 18:00 Uhr täglich wechselndes Begleitprogramm Eintritt frei Details: www.bingen.de Veranstaltungsort Wagenausbesserungshalle Park am Mäuseturm 55411 Bingen am Rhein Veranstalter Freundeskreis Park am Mäuseturm e. V. T 06721-14793 info@freundeskreis-bingen.de www.freundeskreis-bingen.de

Worms (© fotostock-rheinhessen.de)

10. Wormser Kulturnacht

10. WORMSER KULTURNACHT Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende aller Sparten bieten an circa 40 Veranstaltungsorten „Kultur von Wormsern für Wormser und Besucher“. Darunter finden Sie Örtlichkeiten, die Sie sonst nie zu sehen bekommen … Außer Ausstellungen und Installationen können Sie u. a. auch Live-Musik (Jazz, Pop, Rock, Klassik, traditionelle Musik aus Afrika und Lateinamerika), Theater, Kino … genießen ebenso wie kulnarische Köstlichkeiten. Termin am 11. Juni 2016 von 19:00 bis 01:00 Uhr Programm Für alle Kunstinteressierten, die sich auch für die Ausstellungen der Wormser Museen interessieren, ein besonderer Tipp: Mit der Eintrittskarte zur Kulturnacht können Sie am 11. Juni auch schon tagsüber alle Museen besuchen (s. Programmheft S. VII) www.kulturnacht.worms.de Programmheft zum Downolad Kulturkoordination der Stadt Worms Kulturkoordinator Volker Gallé Marktplatz 2 67547 Worms T 06241-853-1051 volker.galle@worms.de www.worms.de  

20×20 – Projekt „gegen Noma“

20×20 Spenden-Auktion „gegen Noma“ Wir laden Sie ganz herzlich ein, sich an der Auktion der 20×20 Bilder zu beteiligen. Hier geht es zur: Auktionsseite Die Erlöse der Auktion kommen dem Hilfsprojekt „Gegen Noma-Parmed e.V.“* zugute. Was ist „Noma“? – Das „Gesicht der Armut“ Noma ist eine bakterielle Krankheit, die unbehandelt in ca. 80% der Fälle tödlich verläuft. Die Infektion erfolgt über die Mundschleimhaut, wobei u. a. Unterernährung und schlechte hygienische Verhältnisse die Infektion begünstigen. Nach Expertenschätzungen erkranken ca. 100.000 Kinder unter 6 Jahren pro Jahr in Afrika an Noma. Dabei zerfrisst die Infektion innerhalb von 2 Wochen Lippen, Kiefer und weitere Gesichtsteile. Durch frühzeitige Gabe eines Antibiotikums kann die Erkrankung relativ schnell, effektiv und preiswert zur Ausheilung gebracht werden. Für weitere Informationen empfehlen wir folgendes Video Was wird versteigert? Über 100 Bilder im Format 20×20 cm von professionellen Künstlerinnen und Künstlern wie auch Laienkünstlern der Region werden versteigert. Die Bilder sind grösstenteils nur auf der Rückseite signiert, so dass der Käufer erst nach dem Ende der Auktion erfahren, ob das ersteigerte Kunstwerk von einem renommierten Künstler …

Amador Vallina "Natur | Transformation | Werden", Kunstverein-Ingelheim, Einladung

Amador Vallina: Natur | Transformation | Werden

Amador Vallina Natur | Transformation | Werden Vernissage am Sonntag, den 22. Mai 2016 um 11:30 Uhr Begrüßung: Michael Horaczek, Vorstand Kunstverein Ingelheim e.V. Einführung: Dr. Hanneke Heinemann, Kunsthistorikerin, Frankfurt a. M. Ausstellung Kuratoren: Susanne Mull, Dietmar Gross Dauer: 22.05. bis 16.06.2016 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr Der spanische Künstler zeigt ein breites Spektrum seiner Arbeiten: Malerei, Mischtechniken, Monotypien, Assemblagen und Plastiken. Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-718430 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de Künstlerportfolio auf Kunstportal Rheinhessen: Amador Vallina Ausstellungsseite auf der Website des Künstlers: www.amador.de   Download der Einladungskarte Natur-Transformation-Werden_Amador-Vallina_Kunstverein-Ingelheim_Einladung Presse 24.05.2016 Allgemeine Zeitung Beate Schwenk: „Fundstücken neues Leben eingehaucht„

Arthur Aeschbacher: Le dernier des affichistes

Arthur Aeschbacher (Schweiz) Le dernier des affichistes (Poster-Abrisse) Vernissage am 22.04.2016 um 18.00 Uhr Ausstellung in Kooperation mit der Galerie Klaus Braun (Stuttgart) Dauer: 22.04. bis 20.05.2016 Öffnungszeiten: Mo – Do 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr, Fr 10:00 – 13:00 Uhr Arthur Aeschbacher (*1923, Genf, Schweiz) zählt zu den wenigen lebenden „Plakatabreißern“ (affichistes), einer Künstlerbewegung der 50er und frühen 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Der Künstler lebt und arbeitet heute in Paris. Institut Français Schillerstraße 11 55116 Mainz T 06131-282290 info.mainz@institutfrancais.de www.institutfrancais.de