Alle Artikel in: aus den Vereinen

Aus den Vereinen

Raimund Egbert-Giesen: Ecce Homo

Raimund Egbert-Giesen ECCE HOMO – “SEHET, WELCH EIN MENSCH.” Zeichnung, Radierung, Malerei, Skulptur Raimund Egbert-Giesen, Meisterschüler von Professor Rolf Kuhrt (Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig) präsentiert das ganze Spektrum seines kreativen Schaffens. Vernissage am Samstag, den 29. Februar 2020 um 19:00 Uhr Ausstellung Dauer: 29.02. bis 29.03.2020 Öffnungszeiten: Mi–Fr 16–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr, So 14–17 Uhr Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-718430 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de

Nicola Hanke: Look inside

Nicola Hanke LOOK INSIDE Malerei Vernissage am 28. Februar 2020 um 19.00 Uhr Begrüßung: Dietmar Gross, Vorsitzender des Kunstvereins Eisenturm Einführung: Patricia Bahr, Kunsthistorikerin Ausstellung Kuratorin: Susanne Mull, stellv. Vorsitzende des Kunstverein Eisenturm Mainz e.V. Dauer: 29.02. bis 22.03.2020 Öffnungszeiten: Sa und So 13:00 – 17:00 Uhr, Mi 16:00 – 18:00 Uhr Kunstverein Eisenturm Mainz e.V. Fritz-Arens-Platz 1 55116 Mainz www.kunstverein-eisenturm-mainz.de

Ruth Ohlig-Kiesel: Days like this …

Ruth Ohlig-Kiesel DAYS LIKE THIS … Assemblagen aus Natur Vernissage am 31. Januar 2020 um 19.00 Uhr Begrüßung: Dietmar Gross, Vorsitzender des Kunstvereins Eisenturm Ausstellung Kurator: Dietmar Gross Dauer: 01.02. bis 23.02.2020 Öffnungszeiten: Sa – So 13:00 – 17:00 Uhr, Mi 16:00 – 18:00 Uhr Kunstverein Eisenturm Mainz e.V. Fritz-Arens-Platz 1 55116 Mainz www.kunstverein-eisenturm-mainz.de

Anna Vonnemann "Wiederholungen"

Anna Vonnemann: Wiederholungen

Anna Vonnemann WIEDERHOLUNGEN Malerei Die Absolventin der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg lebt und arbeitet – nach Aufenthalten in New York und Wien – heute in Berlin. In der aktuellen Ausstellung “Wiederholungen” präsentiert Anna Vonnemann  großformatige Ölgemälde. Vernissage am Freitag, den 24. Januar 2020 um 20.00 Uhr Einführung: Eva Appel, Vorsitzende des Essenheimer Kunstvereins Die Künstlerin ist anwesend. Ausstellung Dauer: 24.01. bis 16.02.2020 Öffnungszeiten: Sa 14-18 Uhr, So 11-17 Uhr Essenheimer Kunstverein e.V. Kunstforum Rheinhessen Kirchstraße 2 55270 Essenheim www.essenheimer-kunstverein.de

Wolfhard Tannhäuser: Vergänglichkeit

Wolfhard Tannhäuser VERGÄNGLICHKEIT Zeichnung, Malerei, Fotografie Wolfhard Tannhäuser studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität Kunsterziehung und Kunstgeschichte. Neben der Kunsterziehung an verschiedenen Gymnasien wurde seine künstlerische Ausdrucksweise in Form von Zeichnungen, Malerei und der Fotografie bekannt. Zudem erhielt der Künstler besondere Wertschätzung in seiner 10-jährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Fachverbands für Kunstpädagogik in Rheinland-Pfalz (BDK). Die Kunst von Wolfhard Tannhäuser wurde national und international ausgestellt. Heute ist seine Kunst in Museen und Öffentlichen Institutionen im In- und Ausland vertreten. Die stetige Leitidee seines Schaffens war die Darstellung der „Vergänglichkeit“, zu Beginn seiner Schaffenszeit auf Papier ausschließlich mit schwarzem Kugelschreiber und dem Bleistift in Szene gesetzt. Später entwickelt er Collagen, denn seine geradezu perfekten Zeichnungen verbinden sich jetzt in seinen Objekten mit der Fotografie. Der Künstler bleibt dabei seiner realistischen Darstellungsweise treu. Er demonstriert die Vergänglichkeit von Objekten, des Lebens oder auch der weltpolitischen Kräfte. Die Ausstellung von Wolfhard Tannhäuser beeindruckt und hinterlässt Spuren. Vernissage am Samstag, den 18. Januar 2020 um 19:00 Uhr Kuratorin: Anikó Havas Einführung: Prof. Valy Wahl Werkgespräch am Freitag, den 7. Februar um …

Kontraste - Mitgliederausstellung Kunstverein Ingelheim

Mitglieder-Ausstellung: Kontraste

Mitgliederausstellung KONTRASTE Vernissage am Samstag, den 7. Dezember 2019 um 19:00 Uhr Begrüßung: Dr. Christiane Döll, hauptamtliche Beigeordnete der Stadt Ingelheim a. Rh. Unter dem Titel „KONTRASTE“ findet am 7. Dezember 2019 um 19 Uhr die Vernissage der diesjährigen Mitgliederausstellung im Kunstverein Ingelheim e. V. statt. Alle interessierten Bürgerinnen un Bürger sind herzlich eingeladen, die Vernissage und die Ausstellung zu besuchen. Gezeigt werden zirka 70 Werke mit ganz unterschiedlichem Anspruch und technischem Können. Die Palette reicht vom einfachen Nachvollzug bekannter Kunst über den persönlichen Ausdruck bis hin zur professionell reflektierten Anwendung und Entwicklung künstlerischer Mittel und Prinzipien. Diese große Bandbreite in inhaltlicher, formaler und technischer Hinsicht sorgt dafür, dass wohl jeder Besucher der Ausstellung Bilder oder Skulpturen finden wird, die ihn besonders ansprechen. Ausstellung Dauer: 07.12.2019 bis 04.01.2020 Öffnungszeiten: Mi–Fr 16–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr und So 14–17 Uhr Künstlerinnen und Künstler Amador Vallina, Andrea Wesseli, Aniko Havas, Anton Fried, Beate F. Mertel, Bernd Carow, Brigitte Borkott-Gerlach, Brigitte Farschon, Brigitte Klein, Bruno Wahrenberg, Carla Zöllner, Christel Pietschmann, Connie Hesse, Daniela Wertel, Dietmar Gross, Ditta U. Krebs, …

Susan Geel: Mensch-Sein, wie ich es sehe | Skulpturen

Susan Geel: Mensch-Sein

Susan Geel MENSCH-SEIN, WIE ICH ES SEHE Skulpturen Vernissage am Samstag, den 31. August 2019 um 19:00 Uhr Begrüßung: Lars Michael Storm Kurator: Rudi Nowak, Leiter des künstlerischen Beirats Ausstellung Dauer: 31.08. bis 06.10.2019 Öffnungszeiten: Mi–Fr 16–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr, So 14–17 Uhr Susan Geels Skulpturen zeigen ihre Auseinandersetzung mit der menschlichen Figur, mit deren Körperlichkeit, Körperspannung und Bewegung. Die Skulpturen bewegen sich in den Raum hinein und kommunizieren dabei intensiv mit dem Betrachter. Aktuell befasst sich die Künstlerin vermehrt mit der Wechselwirkung von Mensch und Natur. Einzelskulpturen und Installationen thematisieren die Frage: Wie verändern wir die Natur – wie verändert sie uns? Die Künstlerin schafft ihre plastischen Arbeiten aus Ton. Die elementaren Elemente Erde und Feuer faszinieren sie dabei ebenso wie die Möglichkeit, unmittelbar mit den Händen am Material tätig zu sein. Die Oberflächen sind nie glatt und „perfekt“, sondern betonen mit rauen, kantigen Arbeitsspuren zusätzlich die Räumlichkeit und das Spiel mit Licht und Schatten. Die lebensgroßen menschlichen Darstellungen nehmen unmittelbar Kontakt auf mit dem Betrachter und laden ein, sich um sie herum zu …

Nocturne

Künstlermitglieder des Kunstvereins Eisenturm Mainz e V. NOCTURNE Vernissage am Freitag, den 04.08.2016 um 19:00 Uhr Begrüßung: Dietmar Gross, Vorsitzender des Kunstvereins Eisenturm e. V. Viele der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler werden bei der Ausstellungseröffnung anwesend sein. Ausstellung Dauer: 04.-27.08.2016 Öffnungszeiten: Mi 16:00 – 18:00 Uhr, Sa und So 13:00 – 17:00 Uhr Kuratorinnen: Valy Wahl, Gabriele Scisko, Petra Schippers Künstlerinnen und Künstler Petra Balbach, Rike Brunk-Spieß, Ruth Gennè, Brigitte Borkott-Gerlach, Holger Gemmecker, Johanna Hackenberg, Irma Hartberg, Nicole Hedderich, Ursula Espenschied-Neuhaus, Lynn Harvey, Gisela Hofmann, Sylvia Kiefer, Martin Kosa, Ditta U. Krebs, Sigrid Lehr, Dorota Maischik, Silvia Mohr, Susanne Mull, Sieglinde Nordmann, Renate Ott, Christian Reinmann, Verena Reinmann, Anke Rohde, Kurt Rosenthal, Gisela Ruth, Petra Schippers, Anne Schmitt, Marianne Schmitz-Höhn, Gabriele Thomas-Meier, Amador Vallina, Valy Wahl, Karin Waldmann, Elly Zindler, Carla Zöllner u.v.a. Rahmenprogramm Mittwoch, den 16.08.2017 um 19:00 Uhr: Vorstellung und Präsentation der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler “Grundlegende Instabilität wird durch die Grenzziehung zwischen Realität und Fantasie diffus. Die Erkundung des Unbewussten – Angriff auf die Vernunft! Die schlafende Vernunft. Der Schlaf gebiert Ungeheuer: Die …

Wiesentreppen vor dem Museum am Strom in Bingen

Kunstkreis Bingen: Kunstpfad

Künstler des Kunstkreises Bingen KUNSTPFAD öffentliches Malen Zu den Klängen von “Bingen swingt” malen Künstlermitglieder des Kunstkreises Bingen am Rheinufer in Bingen in verschiedensten Techniken. WANN am Sonntag, den 26. Juni 2016 von 11 bis 18 Uhr WO auf den Wiesentreppen vor dem Museum am Strom Kunstkreis Bingen www.kunstkreis-bingen.de