Alle Artikel in: Vernissage

Heike Negenborn: Weitblick

Heike Negenborn WEITBLICK Malerei und Grafik Vernissage am Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 16:00 Uhr Begrüßung: Dr. Richard Auernheimer Ausstellung Dauer: 15.06. bis 17.09.2017 Öffnungszeiten: Mo – Fr 11–13 Uhr, Sa, So und Feiertage 13–18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung Galerie unterm Maulbeerbaum Hauptstraße 31 55576 Badenheim / Rheinhessen Tel. 06701 – 960042 www.galerie-unterm-Maulbeerbaum.de

Udo W. Gottfried

Udo W. Gottfried: Little Instants

Udo W. Gottfried LITTLE INSTANTS Bild – Objekt – Subjekt Vernissage am Sonntag, den 4. Juni 2017 um 11:30 Uhr Einführung: Edgar Diehl, Wiesbaden Kurator: Michael Horaczek, Vorstand Kunstverein Ingelheim e.V. Ausstellung Dauer: 04.06. bis 01.07.2017 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-718430 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de  

Rudi Nowak "Weinberg"

Rudi Nowak: Weinberg

Rudi Nowak WEINBERG total.halbnah Vernissage am Sonntag, den 25. September 2016 um 11:30 Uhr Begrüßung: Michael Horaczek, Vorstand Kunstverein Ingelheim e.V. Einführung: Dr. Nicole Nieraad-Schalke, Kulturwissenschaflerin Ausstellung Dauer: 25.09. bis 22.10.2016 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-718430 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de  

e-motions, LandRaum Kunst, Sprendlingen

Ausstellung: e-motions

Jörg Baltes • Oddo Blumberg • Tobias Boos • Judith Chmelova • Erne Demmer • Brigitte Farschon • Ditta U. Krebs • Anne-Marie Kuprat • Anne Schmitt • Thomas G. Tempel • Veronica Titze • Sebastian Unterrainer • Amador Vallina e-motions Künstlerinnen und Künstler der Kunstinitiative LandRaum präsentieren Malerei, Skulpturen, Fotografien und Objekte rund um die Themen Emotion, Bewegung(en) … Vernissage 09. September 2016 um 19:00 Uhr Begrüßung: Jörg Baltes Live Musik mit „Economy Plus“ Ausstellung Dauer: 09.09.2016 – 18.02.2017 Öffnungszeiten: samstags 10:00 – 13:00 Uhr sowie nach Vereinbarung (Jörg Baltes Tel. 06701-8288) Galerie LandRaum „Erste Kunst am Platz“ Jakob-Hirschmann-Platz (Navi: Schlossgasse 8) 55576 Sprendlingen / Rheinhessen landraumkunst@web.de www.landraum-kunst.de  

Ausstellung Wilhelm Holzamer

Thomas G. Tempel

Thomas G. Tempel & Katharina Weisrock WILHELM HOLZAMER Literarische Spuren, vom Lebenswerk zum Literaturweg Die Basis der Ausstellung stellt die Sammlung des Wilhelm Holzamer-Archivs Nieder-Olm, die seit 1996 von Dr. Katharina Weisrock zusammentragen und wissenschaftlich aufgearbeitet wird. Seit 2006 gestaltet Thomas G. Tempel sie sowohl photographisch als auch künstlerisch. Der Nieder-Olmer Dichter schildert seine Heimatregion in naturalistischen und impressionistischen Bildern. T. G. Tempel gestaltet die regionalen Schauplätze seiner Erzählungen entlang des Wilhelm Holzamer-Literaturwegs in großformatigen Photographien. Die Ausstellung setzt seine Landschaftsbilder mit Holzamers Texten in Beziehung. Vernissage am Freitag, den 2. September 2016 um 17:00 Uhr Ausstellung Dauer: 2. bis 18. September 2016 Öffnungszeiten: am Sa. 3., So. 4., Sa. 10., So. 11., Do. 15., Sa. 17. und So. 18. 9. jeweils 11 16 h Gruppenführung: Do. 8. 9. um 19 h und nach Absprache in Kooperation mit der IG Nieder-Olmer Geschichte und der freundlichen Unterstützung der Stadt Nieder-Olm Ausstellungsaum Altes Rathaus Pariser Str. 110 55268 Nieder-Olm Künstler: Thomas G. Tempel Information und Kontakt Wilhelm Holzamer-Archiv Dr. Katharina Weisrock T 06136-752007 weisrock@wilhelm-holzamer.de

Achim Ripperger: Worauf wartet Ihr noch

Achim Ripperger: Worauf wartet Ihr noch!?

Achim Ripperger WORAUF WARTET IHR NOCH!? Bilder und Skulpturen Der in Frankfurt lebende Künstler Achim Ripperger will mit seiner Kunst unsere Ursprünge sichtbar machen. Er stellt sich dabei einer großen Aufgabe, die er in der Malerei und in der Plastik mit zuweilen unterschiedlichen Ansätzen verfolgt. In seinen Bildern greift er Motive aus Religion, Philosophie und Menschheitsgeschichte auf, in die er seine eigenen Wünsche, Träume und Vorstellungen über die Stellung des Menschen mit seinen irdischen und durchaus auch kosmischen Verquickungen einfließen lässt. In seiner Kunst huldigt er den großen Themen wie Schöpfung, dem Aufbruch in neue Welten oder mythischen Gestalten. Mit seinen Werken gelingt es dem Künstler auch Antworten auf Fragen nach dem Verhältnis, Kultur und Kunst und somit auch über unseren Ursprung und unsere Gegenwart zu geben. Eröffnung 28. August 2016, 11:30 Uhr (im Anschluss an den um 10:30 Uhr beginnenden Gottesdienst, in dessen Verlauf Pfarrerin Sabine Kazmeier-Liermann die präsentierten Kunstwerke inhaltlich integrieren wird) Begrüßung: Kirchenvorstand der Ev. Erlösergemeinde Einführung: Rolf K. Weber-Schmidt, Galerist der Galerie Mainzer Kunst!, Mainz Ausstellung Dauer: 28.08. – 25.09.2016 im Rahmen …

Anna Bludau-Hary "Lichte Schatten"

Anna Bludau-Hary: lichte Schatten

Anna Bludau-Hary LICHTE SCHATTEN Papierobjekte und Installationen Vernissage am 26. August 2016 um 19.00 Uhr Begrüßung: Dietmar Gross, Vorsitzender des Kunstvereins Eisenturm Einführung: Dr. Hanneke Heinemann. Kunsthistorikerin Ausstellung Kuratorin: Susanne Mull, stellv. Vorsitzende des Kunstvereins Eisenturm Dauer: 27.08. bis 25.09.2016 Öffnungszeiten: Sa – So 13:00 – 17:00 Uhr, Mi 16:00 – 18:00 Uhr Kunstverein Eisenturm Mainz e.V. Fritz-Arens-Platz 1 55116 Mainz www.kunstverein-eisenturm-mainz.de     mit freundlicher Unterstützung: Weingut Walter Strub, Engelstadt / Rheinhessen  

Sven Schalenberg: Tief in Rheinhessen

Sven Schalenberg: Tief in Rheinhessen

Sven Schalenberg TIEF IN RHEINHESSEN Malerei zum 200. Geburtstag der Region Vernissage am Sonntag, den 21. August 2016 um 11:30 Uhr Begrüßung: Michael Horaczek, Vorstand Kunstverein Ingelheim e.V. Einführung: Dr. Nicole Nieraad-Schalke, Kulturwissenschaflerin Ausstellung Kuratoren: Susanne Mull, Dietmar Gross Dauer: 21.08. bis 17.09.2016 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr Kunstverein Ingelheim e.V. Bahnhofstraße 48 55218 Ingelheim am Rhein / Rheinhessen Tel. 06132-718430 info@kunstverein-ingelheim.de www.kunstverein-ingelheim.de Presse 23.08.2016 Allgemeine Zeitung Bernd Funke „Der Alltäglichkeit getrotzt„

Jenner Zimmermann: Gegen den Strom

Jenner Zimmermann: Gegen den Strom

Jenner Zimmermann GEGEN DEN STROM Fotografie Acht Porträts indischer Frauen & Bilder aus dem indischen Leben Vernissage Samstag, den 13. August 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr Begrüßung: Dorothea van der Koelen Einführung: Dr. Georg Lechner, Vorstandsmitglied des Indien-Instituts München und langjähriger Leiter von Goethe-Instituten in Asien, Nordamerika und Europa Einladungskarte: Download Ausstellung Dauer: 13.08. – 24.09.2016 Öffnungszeiten: Mi 10:00 – 16.00 Uhr, Sa 11:00 – 16:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Im Rahmen des geplanten Buches erscheint eine Vorzugsausgabe, die für Mitglieder des Freundeskreises mit Sonder-Rabatten erhältlich sein wird. CADORO Zentrum für Kunst und Wissenschaft in Mainz August-Horch-Straße 14 55129 Mainz-Hechtsheim Tel. 06131-2191883 zkw@vanderkoelen.de www.zkw.vanderkoelen.de

Mit sowas muss man rechnen

Ausstellung: Mit sowas muss man rechnen

Barbara Lorenz Höfer, Violetta Vollrath, Renate Wiedemann MIT SOWAS MUSS MAN RECHNEN Ausstellungseröffnung am 12. August 2016 um 20:00 Uhr mit „Musik aus fremden Gegenden“ Ausstellung Dauer: 13. bis 28. August 2016 Öffnungszeiten: Mo, Do, Sa 17:00 – 20:00 Uhr, So 14:00 – 18:00 Uhr Ausstellungsseite Einladungskarte Die Ausstellung heißt „Mit sowas muss man rechnen“: mit Menschen, die sich fernab der Heimat schlicht Leben erhoffen, mit großen Wirkungen kleiner Ursachen im Guten wie im Schlechten, man muss aber auch „rechnen“ mit Zahlen und Fakten, um das alles zu verstehen. Die drei Künstlerinnen Barbara Lorenz Höfer aus Buxtehude, Violetta Vollrath aus Mainz und Renate Wiedemann aus Berlin hinterleuchten dies z. B. in kleinen Reliquienschreinen sich verlierender Erinnerungen, in einem gemalten richtigen Rechenbuch und in existentiellen Carepaketen für Hilfe zur Selbsthilfe. Walpodenakademie Neubrunnenstraße 8 55116 Mainz Barrierefreiheit: Die Ausstellungsräume sind für Elektro-Rollstuhl zugänglich Veranstaltung in Kooperation mit Mainzer Kunstverein Walpodenstr. 21 e. V. Walpodenstraße 21 55116 Mainz brandstifter@kunstzwerg.net www.kunstzwerg.net Künstlerinnen Barbara Lorenz Höfer, Buxtehude, www.blh-sculptor.de Violetta Vollrath, Mainz, www.violetta.de Renate Wiedemann, Berlin, www.frauwiedemann.de