Alle Artikel in: Skulptur

Skulptur / Plastik

TV-Tipp: Bildhauerinnen

Sonntag, 8. März 2020, 16:00 – 16:55 Uhr BILDHAUERINNEN Schöpferinnen von Kunst in Stein Die Bildhauerei war lange Zeit den Männern vorbehalten. Frauen standen Modell und durften Muse sein … Dokumentation und Report Regie: Emilie Valentin Frankreich, 2017 arte Wiederholung: Sa 14.03.2020, 05:25 Uhr online: 08.-19.03.2020 https://www.arte.tv/de/videos/078176-000-A/bildhauerinnen-schoepferinnen-von-kunst-in-stein/

Berit Karbon: Malerei, Skulpturen

Berit Karbon MALEREI, SKULPTUREN Die aus Alzey stammende und heute in Koblenz lebende Künstlerin präsentiert ihre Arbeiten Vernissage am Samstag, den 29. Februar 2020 um 18:00 Uhr Begrüßung: Christoph Burkhard, Bürgermeister der Stadt Alzey Einführung: Verena Korban Ausstellung Dauer: 01.03.2020 bis 29.03.2020 Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag 16 – 18 Uhr Mittwoch und Samtag 10 – 12 Uhr Sonntag und an Feiertagen 14 – 18 Uhr Eintritt: frei Galerie im Burggrafiat Schlossgasse 11 55232 Alzey / Rheinhessen www.alzey.de

Raimund Egbert-Giesen: Ecce Homo

Raimund Egbert-Giesen ECCE HOMO – “SEHET, WELCH EIN MENSCH.” Zeichnung, Radierung, Malerei, Skulptur Bevor Raimund Egbert-Giesen die Leipziger Kunsthochschule mit dem Meisterstudium bei Prof. Rolf Kuhrt absolvierte, hatte er bereits ein Priesterseminar durchlaufen, Pädagogik studiert und mehrere Jahre als Erzieher mit beeinträchtigten Menschen gearbeitet. Diese Lebenserfahrungen prägen seine sozialen und künstlerischen Standpunkte. Dass der gebürtige Rheinländer ausgerechnet an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst studierte, mag diesem Standpunkt geschuldet sein. Denn in Leipzig stieß er auf ein künstlerisches Klima, in dem nicht nur Malerei, Grafik und Zeichenkunst auf hohem Niveau vermittelt, sondern zeitgleich auch stets ein zeitkritischer Dialog geübt wurde. Dies zeigt sich gerade in der Wahl seines Mentors Rolf Kuhrt, einem der expressivsten Grafiker Deutschlands. Mit Rolf Kuhrt verbindet ihn eine kritische Nachdenklichkeit über die Zeitverhältnisse und die Suche nach inneren Grundmustern menschlichen Verhaltens. In den Arbeiten beider steht die menschliche Figur im Vordergrund. In der sozialkritischen und politischen Ausrichtung ihrer Kunst grenzen sich beide Künstler von der Neuen Leipziger Schule ab, dies jedoch mit sehr unterschiedlichen künstlerischen Handschriften. Die Arbeiten von Raimund …

TV-Tipp: Gelebte Träume

Samstag, 15. Februar 2020 GELEBTE TRÄUME Künstlerinnen des Surrealismus Muse, Modell und Geliebte – das waren Frauen besonders für die männlichen Surrealisten. Doch wie war der Blick der Künstlerinnen? Anhand von Leben und Werk der Surrealistinnen Lee Miller, Leonor Fini, Leonora Carrington, Claude Cahun und Meret Oppenheim erkundet diese Dokumentation die Suche nach weiblicher Identität im Surrealismus und spürt ihrer Rolle in Kunst und Gesellschaft nach. ARTE zeigt die Kulturdokumentation anlässlich der Schirn-Ausstellung “Fantastische Frauen”, die vom 13. Februar bis 24. Mai in Frankfurt zu sehen ist. Dokumentation und Report Regie: Maria Anna Tappeiner Deutschland, 2019 ZDF / arte online: 15.02. – 15.05.2020 https://www.arte.tv/de/videos/087424-000-A/gelebte-traeume-kuenstlerinnen-des-surrealismus/

Eckhard Meier-Wölfle: Lichtblicke

Eckhard Meier-Wölfle LICHTBLICKE Malerei und Objekte Das Leitmotiv der Kunst des Niersteiner Künstlers ist das Licht. Er präsentiert Malerei und Objekte aus Zirbenholz mit Glas. Eröffnung Sonntag, den 9. Februar 2020 um 14 Uhr Ausstellung Dauer: 09.02 – 26.04.2020 Öffnungszeiten: sonn- und feiertags 14 – 18 Uhr Eintritt frei Museum Guntersblum Kellerweg 20 67583 Guntersblum Website Museum Veranstalter Kulturverein Guntersblum www.kulturverein-guntersblum.de

Kunsthochschule Mainz: Rundgang #20

Die Kunsthochschule Mainz öffnet ihre Ateliers und Ausstellungsräume der Öffentlichkeit zum jährlichen Rundgang #20 vom 31. Januar bis 02. Febraur 2020 Kunsthochschule Mainz Am Taubertsberg 6 55122 Mainz Eintritt: frei Anmeldung: nicht erforderlich Website  |  Flyer 1  |  Flyer 2

Thomas Behling: Unfremd – Objektarbeiten

Thomas Behling UNFREMD Objektarbeiten Thomas Behling (*1979, Hannover) studierte zunächst an der FH Otterberg Freie Bildende Kunst und im Anschluss an der Hochschule für Künste Bremen. Eröffnung Dienstag, den 14. Januar um 18 Uhr Andreas Preywisch im Gespräch mit dem Künstler Thomas Behling Ausstellung 14.01. – 03.04..2020 Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr Eintritt frei Veranstalter Akademie der Wissenschaften und Literatur in Kooperation mit dem Essenheimer Kunstverein Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Geschwister-Scholl-Str. 2 55131 Mainz T 06131-577-102 veranstaltungen@adwmainz.de www.adwmainz.de Einladung / Ausstellung: Flyer

Kontraste - Mitgliederausstellung Kunstverein Ingelheim

Mitglieder-Ausstellung: Kontraste

Mitgliederausstellung KONTRASTE Vernissage am Samstag, den 7. Dezember 2019 um 19:00 Uhr Begrüßung: Dr. Christiane Döll, hauptamtliche Beigeordnete der Stadt Ingelheim a. Rh. Unter dem Titel „KONTRASTE“ findet am 7. Dezember 2019 um 19 Uhr die Vernissage der diesjährigen Mitgliederausstellung im Kunstverein Ingelheim e. V. statt. Alle interessierten Bürgerinnen un Bürger sind herzlich eingeladen, die Vernissage und die Ausstellung zu besuchen. Gezeigt werden zirka 70 Werke mit ganz unterschiedlichem Anspruch und technischem Können. Die Palette reicht vom einfachen Nachvollzug bekannter Kunst über den persönlichen Ausdruck bis hin zur professionell reflektierten Anwendung und Entwicklung künstlerischer Mittel und Prinzipien. Diese große Bandbreite in inhaltlicher, formaler und technischer Hinsicht sorgt dafür, dass wohl jeder Besucher der Ausstellung Bilder oder Skulpturen finden wird, die ihn besonders ansprechen. Ausstellung Dauer: 07.12.2019 bis 04.01.2020 Öffnungszeiten: Mi–Fr 16–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr und So 14–17 Uhr Künstlerinnen und Künstler Amador Vallina, Andrea Wesseli, Aniko Havas, Anton Fried, Beate F. Mertel, Bernd Carow, Brigitte Borkott-Gerlach, Brigitte Farschon, Brigitte Klein, Bruno Wahrenberg, Carla Zöllner, Christel Pietschmann, Connie Hesse, Daniela Wertel, Dietmar Gross, Ditta U. Krebs, …

Carin Grudda: Zerberus

Carin Grudda: in flagranti

Carin Grudda in flagranti Bronzen – Malerei – Grafiken Vernissage Freitag, den 6. Dezember 2019 um 18:30 Uhr Die Künstlerin ist anwesend. Ausstellung Dauer: 07.12.2019 – 24.01.2020 Mo-Fr 09:30-18:30 h, Sa 09:30-14:00 h Finissage Freitag, den 24. Januar 2020 um 18:30 Uhr Die Künstlerin ist anwesend. Galerie Kunst & Werk Detlef Gold Binger Str. 73 55218 Ingelheim T 06132-14976 www.kunstundwerk.de Foto.: Archivbild

WinterART 2019

WinterART 2019

Künstlermitglieder des Kunstvereins Essenheim e. V. WINTER_ART Vernissage am Freitag, den 29. November 2019 um 20:00 Uhr Begrüßung: Eva Damaris Appel Alle Künstlerinnen und Künstler sind anwesend. Ausstellung geöffnet Samstag, den 30.11.2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr Sonntag, den 01.12.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr Künstlerinnen und Künstler Karin Böpple, Hans Gaubatz, Frank Hoffmann, Kamen Kissimov, Winfried Mörmann, Ursula Niehaus, Sieglinde Nordmann, Achim Ribbeck, Dagmar C. Ropertz, Peter Schäfer-Oswald, Stefanie Schiller, Sabine Steimer, Imke Stolle-d’Silva, Olga Trachkova, Amador Vallina, Violetta Vollrath, Bodo Witzke, Elly Zindler Essenheimer Kunstverein – Kunstforum Rheinhessen e. V. Kirchstraße 2 55270 Essenheim / Rheinhessen www.essenheimer-kunstverein.de Lage: ///anlage.irgendwann.rollen Bitte beachten: Die Straße L426 zwischen Mainz-Lerchenberg und Essenheim ist zur Zeit vollgesperrt! Bitte über die Autobahn A63 Richtung Alzey/Kaiserslautern fahren, erste Abfahrt “Nieder-Olm” (L413) nehmen, im ersten Kreisverkehr links und im zweiten Kreisverkehr rechts abbiegen. Presse 02.12.2019 Allgemeine Zeitung Nicole Weisheit-Zenz “Mitglieder des Essenheimer Kunstvereins zeigen Werke”