Monate: Februar 2020

Erna Porten: Kein Platz für wilde Tiere

Erna Porten KEIN PLATZ FÜR WILDE TIERE Fotografie und Fotocollagen Vernissage am Freitag, den 13. März 2020 um 19:00 Uhr Lesung am Donnerstag, den 19. März 2020 um 19:00 Uhr Hermann Heiser liest in der Ausstellung aus seinem neuen Erzählband “In der Schwebe”. Ausstellung Dauer: 13.03.2020 bis 22.03.2020 Öffnungszeiten: 14. und 21. März von 15:00 – 18:00 Uhr 15. und 22. März von 11:00 – 18:00 Uhr Ausstellungsort Schmiede Wettig Enggasse 15 55268 Nieder-Olm / Rheinhessen www.glockwerk.de

Carsten Costard: Inscience

Carsten Costard INSCIENCE Fotokunst Der in Darmstadt lebende Fotograf Carsten Costard präsentiert mit seinen fotografischen Nahaufnahmen ungewöhnliche Einblicke in Technik und Wissenschaft. Ausstellung Dauer: 11.03.2020 bis 06.04.2020 geöffnet während der Öffnungszeiten der Verwaltung Mo-Fr 08:30 – 12:00 Uhr Mo      14:00 – 18:00 Uhr Ausstellungsort Foyer der Burg Klopp Burg Klopp 55411 Bingen am Rhein / Rheinhessen www.bingen.de Veranstalter Technische Hochschule Bingen und Stadt Bingen Ansprechpartnerin: Christiane Spira T 06721 – 184119 christiane.spira@bingen.de

Carmen Stahlschmidt: Den Schleier der Schöpfung lüften

Carmen Stahlschmidt DEN SCHLEIER DER SCHÖPFUNG LÜFTEN Inspiriert vom 200. Geburtstag von Theodor Fontane und durch seine Wanderungen in der Mark Brandenburg entstanden Carmen Stahlschmidts großformatige Zeichnungen. Die Flora und Fauna auf Stoff erfüllen den Innenraum der Kreuzkirche mit Gottes wunderbarer Schöpfung. Der Kirchraum wird zur Umfriedung des Paradiesgartens, der den Schatz der Schöpfung in sich birgt und vor den Gefahren der Welt schützt.Die Werke tragen die Kraft in sich, die Menschen erneut zu verführen. Die kraftvollen Fahnen inmitten der Kirche schenken uns Frieden und Zuversicht. Sie erlauben einen Perspektivwechsel mit einem Blick auf die geschundene Schöpfung. Im Perspektivwechsel wird der Betrachter frei, um gestärkt sich der Schöpfung zuzuwenden und mit ihr den Frieden zu suchen, um zu heilen, wo Wunden geschlagen wurden, wo die Natur stirbt und am Ende der Mensch. Die Auferstehung geschieht heute, wenn wir uns von dem zarten Windhauch der Fahnen mitbewegen lassen, die Schönheit der Schöpfung wiedererkennen und uns ans Werk machen. So geschieht Heilung. Die Künstlerin im Dialog mit der Architektur wendet ihre Aufmerksamkeit eben nicht der Zerstörung der …

Sandra Heinz – Christiane Schauder – Ana Sladetić: Rencontre / Begegnung_eine Synopse

Sandra Heinz, Christiane Schauder, Ana Sladetić RENCONTRE / BEGEGNUNG eine Synopse Vernissage im Rahmen des Weltfrauentages am: Dienstag, den 10. März 2020, 18:30 – 20:30 Uhr Begrüßung: Marianne Grosse, Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz Einführung: Julia Malcherek, Diplom-Psychologin Ausstellung Dauer: 10.03. bis 15.05.2020 Haus Burgund Région Bourgogne-Franche-Comté Große Bleiche 29 55116 Mainz T 06131 – 234317 info@haus-burgund.de www.haus-burgund.de

Clemens Büntig: Grafiken und Malerei

Clemens Büntig GRAFIKEN UND MALEREI Vernissage am Samstag, den 07. März 2020 um 11:00 Uhr Ausstellung Dauer: 07.03. bis 09.05.2020 Öffnungszeiten: samstags von 11 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung Finissage am Samstag, den 9. Mai 2019 um 11:00 Uhr Ausstellungsort Mainzer Kunst Galerie Weihergarten 11 55216 Mainz – Altstadt / Rheinhessen www.mainzer-kunstgalerie.de

Franziska Hünig

Franziska Hünig: EXH_20_01

Franziska Hünig EXH_20_01 Malerei Hinter dem Titel verbirgt sich ein grandioses Farbgewitter, das den ganzen Raum des Kunstforums erfüllt. Franziska Hünig wollte immer abstrakt malen. Sie wollte so malen, als habe eine Riesin ein paar Pinselstriche auf eine Mauer, auf den Überrest eines Gebäudes gemalt. Wie kann man eine solche Idee umsetzen? Mit Riesenleinwänden, Mauern oder ähnlichem? Da begegneten Franziska Hünig Plastikplanen von ausgedienten Werbebannern. Auf solchen Planen lässt sich wunderbar mit Acrylfarbe arbeiten. Diese Entdeckung brachte die Künstlerin zu ihren atemberaubenden Installationen mit bemalten Plastikplanen. Natürlich mit grellen Farben: grün, leuchtend gelb, orange usw. Ist das dann noch Malerei, ja sogar Kunst? Farben sind real, Installationen mit Farben auf Planen sind dann auch Malerei, ja auch Kunst. Wie arbeitet Franziska Hünig? Das geht wohl nur auf dem flachen Boden, sonst gäbe es nur Fließabbilder, keine Farbflächen. Da gibt es auch keinerlei Einschränkungen wie oben, unten, links oder rechts. Das Arbeiten mit der Farbe geschieht mit Pinsel, Rollen und Rakel an langem Stiel, sehr körperlich – Die malende Riesin lässt grüßen. Die Installation am Ausstellungsort …

Studierende der Kunsthochschule Mainz: Wache

Ani Barseghyan, Laetitia Eskens, Martina Lang, Theresa Lawrenz, Mona Leiss, Lilian Maxin, Hyunju Oh und Lena Sielaff WACHE In der Kooperationsausstellung der Kunsthochschule an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und des Bistums Mainz, Erbacher Hof, werden Arbeiten von Studierenden aus den künstlerischen Klassen von Parastou Forouhar, Sabine Groß, Shannon Bool und Martin Schwenk an der Kunsthochschule gezeigt, die verschiedene Bezüge zum Innen und Außen des Hauses am Dom thematisieren. Vernissage Datum: Freitag, den 6. März 2020 um 19:00 Uhr Begrüßung: Dr. Felicitas Janson, Studienleiterin an der Akademie des Bistums Mainz, Erbacher Hof Dr. Martin Henatsch, Rektor der Kunsthochschule Mainz Einführung: Dr. Justus Jonas, Kunsthochschule Mainz Rahmenprogramm: musikalische Begleitung Wachablösung am 31.03.2020 um 19 Uhr Ein Erfahrungsaustausch zweier Akademien Ausstellung Dauer: 07.03. bis 03.04.2020 Öffnungszeiten: sonntags 13–20 Uhr Kurator: Dr. Justus Jonas, Kunsthochschule Mainz Download: Flyer Ausstellungsort Haus am Dom Liebfrauenplatz 8 55116 Mainz / Rheinhessen Informationsseiten Kunsthochschule Mainz Bistum Mainz

Sarmad M. Kamil: Frauen

Sarmad M. Kamil FRAUEN – KUNST, SCHÖNHEIT, ELEGANZ Zeichnung, Malerei Vernissage am Freitag, den 06. März 2020 um 18:00 Uhr Einführung: Sissi Westrich Ausstellung Dauer: 07.03.2020 bis 30.03.2020 Öffnungszeiten: Do – Sa von 16:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung Ausstellungsort Atelier am Lerchenberg Hindemith Straße 15 55127 Mainz-Lerchenberg / Rheinhessen www.artgallery-kamil.net Artgallery Kamil auf Facebook Presse 10.03.2020 Lokale Zeitung “Würdigung der weiblichen Form“

Hans-Werner Meinberg: Die Nibelungen

Hans-Werner Meinberg DIE NIBELUNGEN Kunst im Wormser Der aus Heppenheim stammende Ausstellung Vernissage: Dienstag, den 3. März 2020 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 3. bis 30. März 2020 Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00-18:00 Uhr, Sa 9:00-12:00 Uhr (Bei Veranstaltungen im Tagungsbereich kann die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein.) Eintritt: frei Das Wormser Galeriefläche oberes Foyer (Neubau) Rathenaustraße 11 67547 Worms T 06241-2000-420 info@das-wormser.de www.das-wormser.de Presse 09.03.2020 SAT.1 LIVE 17:30 Filmbeitrag (02:59 min)

Geflüchtete Kinder und Jugendliche: Hier bin ich

Geflüchtete Kinder und Jugendliche HIER BIN ICH Selbstportraits Im Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz werden vom 1. bis 10. März 2020 besondere Arbeiten ausgestellt. Geflüchtete Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren, die in der Gemeinschaftsunterkunft Zwerchallee in Mainz leben, haben unter Anleitung der Mainzer Künstlerin Susanna Storch verschiedene Maltechniken erlernt. Nun präsentieren sie die dabei entstandenen Selbstportraits in der Ausstellung “Hier bin ich”, die Dank der Kooperation zwischen der Flüchtlingskoordination Mainz und dem Haus des Erinnerns zustandekommt. Ausstellung Dauer: 01.03.2020 bis 10.03.2020 Ausstellungsort Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Flachsmarktstraße 36 55116 Mainz Presse 02.03.2020 Stadt Mainz Pressemitteilung